Die Startup – Lounge Bodensee hat am 9. September zum vierten Mal zur Netzwerk-Veranstaltung eingeladen. In den neuen Räumlichkeiten der IHK am Seerhein konnten sich Gründer, Unterstützer und Interessierte aus Konstanz und der ganzen Bodenseeregion über die Startup-Welt informieren und austauschen. Nicht 101 Dalmatiner, sondern 101 Gäste haben wir an diesem Abend gezählt! Das war die bislang größte Veranstaltung des Netzwerks.

Franz Sauerstein, Bordingenieur des Gründerschiff, begrüßte die zahlreichen Gäste in gewohnt kurzweiliger Manier. Auch Philipp Kessler, ebenfalls Initiator der Startup – Lounge Bodensee, bedankte sich bei den zahlreichen Gästen und insbesondere bei Alexander Vatovac, der im Bereich Existenzgründung bei der IHK tätig ist und uns die Räumlichkeiten für die vierte Ausgabe der Startup – Lounge Bodensee zur Verfügung stellte.

Von Knödeln, Rockstars und SternchenStartups

Anschließend gab es noch einen kurzen Einblick in das junge Konstanzer Startup “Knödelkult” , welches in unserer nächsten Veranstaltung eine größere Rolle einnehmen wird. Und schon ging das Wort des Abends an unseren Speaker: Adrian Thoma. Adrian ist Vorreiter der Stuttgarter Gründerszene und hat auch durch Gründungen in der Bodenseeregion einen Bezug zu unserer Startup-Lounge. Zu seinen Gründungen zählen u.a. Simpleshow, Socialbit und Kraftpaule.

adrian-thoma-sulb-4

Adrian Thoma auf der 4. Startup – Lounge Bodensee mit seinem Vortrag “Eigentlich wollte ich Rockstar werden”.

Adrian verpackte seine mittlerweile viele Gründungen umfassende Laufbahn in einen spannenden und zum Schmunzeln anregenden Vortrag. Alles begann mit dem jugendlichen Wunsch, Rockstar zu werden – heute zählt Adrian zu den Stars der deutschen Gründerszene. Als wenig geschätzter Keyboarder einer Rockband wurde er somit als Organisator derer auserkoren. Sammelte Erfahrung im Management, mit Labels und Teams. Adrians Vortrag behandelt vor allem das “Tun” als Gründer, das Handeln und “aktiv werden”. Den Mut zu haben, auch scheitern zu können. Nicht in seinem Kämmerchen zu sitzen und zu tüfteln, sondern manchmal Dinge einfach zu tun. Ein Startup hat in den seltensten Fällen in kurzer Zeit eine steile Laufbahn, oft werden Ideen begraben oder Illusionen zerstört. Aus Erfahrung weiß Adrian: Umwege führen auch zum Ziel.

Viele neue Gesichter und Geschichten

Nach einer allgemeinen Fragerunde mit Adrian war der Netzwerk-Teil der Startup – Lounge eröffnet. haeppchenBei
Häppchen, Knabbereien und von der IHK gesponserten Getränken – danke! – trafen sich bereits bekannte Teilnehmer wieder oder lernten sich ganz neu kennen. Einen Einstieg in ein Gespräch war schnell gefunden: “Mensch, ist das warm!” – Denn leider war die Klimaanlage noch nicht in Betrieb. Alle heißen Bilder des Abends findet ihr auf Facebook.

Die Veranstaltung der Startup – Lounge Bodensee war wie immer kostenlos für alle Teilnehmer. Umso mehr haben wir uns über jeden Beitrag in unsere Spendenkasse gefreut. Diesmal sind 220,70 € zusammengekommen. Als Faustregel gilt: Spendet jeder Teilnehmer 5 bis 10 €, ist das nächste Event finanziert. Jeder Cent geht in die Organisation und Umsetzung der Veranstaltungen.

11. November – Die 5. Startup – Lounge Bodensee

Ohne eure Unterstützung wäre die Startup – Lounge Bodensee gar nicht möglich. Wie ihr das Format mit euren Freunden, Bekannten und Kollegen teilt, diese sogar mit zu den Veranstaltungen bringt, ist fantastisch. Merkt euch deshalb am besten schon den nächsten Termin: Am 11. November geht es weiter!

Wir freuen uns jetzt schon, euch dort bald wiederzusehen!